karnevalostdeutschlande.de - Projekte 2016


Landesverbände Ost im BDK e.V.



G5 BDK-WappenLandesverbände
Ost im BDK e.V.



Projekte


2016 (2): www.karnevalostdeutschland.de

startseite Beim Treffen der Landespräsidenten anlässlich des G5-Gipfels 2015 in Oberwiesenthal wurde der Gedanke aufgetan, eine eigne Homepage für das Verbandsgebiet zu entwickeln. Der Internetauftritt sollte die Aktivitäten bei den jeweiligen Treffen, die Ordensträger und unter anderen auch die gemeinsamen Projekte der Landesverbände darstellen. Über entsprechende Verlinkung mit den jeweiligen Verbandsseiten soll auf diese Weise eine einheitliche und übersichtliche Möglichkeit der Information geschaffen werden.

Die Entwicklung und vertragliche Abwicklung der geplanten Homepage soll vorerst zentral vom Landesverband Thüringer Karnevalvereine gesteuert werden. Getragen wird diese aber von allen fünf Verbänden gemeinsam.
Es wurde mit der Firma Büro & Online Services Vollmer ein Vertrag über die Erstellung verhandelt und geschlossen. Die Fertigung der Internetseite wurde durch die Werbepartner ARAG Sportversicherung und dem Metallbildner Peter Bornemann finanziell unterstütz und so konnten die Arbeiten beginnen. Als Logo wurde das Innenteil der neuen Orden der Landesverbände Ost verwendet. Mit der Domain www.karnevalostdeutschland.de konnte ein passender Name gefunden und gesichert werden. Es begann dann die Phase der Gestaltung und inhaltlichen Hinterlegung. Hier waren alle Verbände gefordert, entsprechendes Material zusammen zu tragen. Von unserem ersten Ehrenordensträger Rolf Fliedner wurde eine chronologische Aufarbeitung der Gründungszeit der Verbände und dem Beitritt zum Bund Deutscher Karneval im Jahre 1990 gefertigt.
Am 11.11.2016 geht die Seite nun für die Öffentlichkeit ins Netz und soll in Zukunft bei entsprechenden Aktivitäten der Verbände aktualisiert werden.




2016 (1): Trainer-Forum „Büttenredner“

Foto © LTK e.V.

Anlässlich des Ostkonvent der Präsidenten im Juni 2016 in Stralsund wurde ein neues gemeinsames Projekt unserer Landesverbände vereinbart, um den „Nachwuchs“ im Bereich „Büttenrede“ in unseren Regionen abgestimmt unterstützen und schulen zu können. Dieses Projekt haben wir jetzt auf den Weg gebracht und ein Trainer-Forum Büttenredner begründet.

Vom 21.-23.10.2016 trafen sich daraufhin interessierte und engagierte Aktive aus den Landesverbänden in Töplitz bei Werder zu einem intensiven Erfahrungsaustausch und zur Koordination von Schulungsinhalten. Unter der Leitung von Lutz Scherling wurde sich auf wichtige Orientierungshilfen, Grundlagen und Trainingstipps zu Inhalt, sprachlicher Form und Methodik eines gelungenen karnevalistischen Vortrages verständigt und ein Konzept zusammen erarbeitet.

Wichtigstes Anliegen ist es, dass gesprochene Wort in der Bütt als den traditionellen Kern unseres Brauchtums, und so ein wichtiges Standbein neben dem Gesang und dem Tanz, nachhaltig zu stärken. Wir wollen jenen Karnevalisten, die in ihren Vereinen als Redner aktiv sind, Mut machen und ihnen Unterstützung geben, wenn das gewünscht ist.
Begabte Kinder und Jugendliche sollten an die humoristischste und zugleich närrischste Art des Karnevals heranführt und motiviert werden. Dabei wird sich eng mit dem Projekt „Jugend in die Bütt“ der BDK-Jugend abgestimmt.
Ein erster Schritt ist damit getan und soll nun über die Verbände als entsprechender Work-Shop angeboten werden.
Im kommenden Jahr sollen dann weitere Inhalte erarbeitet werden, um die Schulungen mit zusätzlichen Modulen vervollkommnen zu können.





Rand

© 2018 www.karnevalostdeutschland.de | Impressum | Kontakt

hoch